Standing Ovations für Martin Sturm

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Martin Sturm (Bild), aktueller Preisträger des renommierten Johann-Pachelbel-Preises der Internationalen Orgelwoche in Nürnberg ION, war vergangenen Sonntag mit einem bemerkenswerten Orgelkonzert zu Gast in der Schwarzenbrucker Martin-Luther-Kirche.
Virtuos nahm der 26jährige gebürtige Oberpfälzer die zahlreichen Besucher und Besucherinnen in die Klangwelten der neuen Orgel hinein. Er begeisterte das Publikum mit seinen Improvisationen und der Passacaglia c-moll von Johann Sebastian Bach.
Schon mit der ersten Improvisation “Moment Musical“ zeigte Martin Sturm sein außergewöhnliches Können. Von leisen Tönen bis zum fulminanten Fortissimo reichte das Spektrum. Besonders hervorzuheben ist seine Improvisation, die er „Metamorphose“ genannt hat. Hier spielte er mit den Registerzügen, wobei er durch langsames Herausziehen und Hineinschieben den Tönen ganz unterschiedliche Farben erzeugen konnte.
Das Publikum dankte es Martin Sturm mit Standing Ovations.